Deia

Das Los des ersten Mals ist zum Glück keine Mutprobe; statt unidentifizierbarem Getränk, gibts Berichtspflicht. Dem will ich hiermit genügen: Ende Februar bis Mitte März hat sich eine große Horde A3Kler nach Mallorca, genauer nach Port de Pollentia aufgemacht. In Spitzenseiten faden um die 20 Mannen und Frauen zusammen.

Sa Callobra Anfangs ging es vom Norden in Flachetappen über die Insel, vom Frühstück über einen Mittagssnack zum Abendessen. Im Verlauf der Zeit wurden die Routen länger, der Snack dringender und das Flach aus der Etappenbezeichnung gestrichen. Alle möglichen Sehenswürdigkeiten wurden abgeklappert, Orte für ein neues Vereinsheim besichtigt und gefühlt die komplette Insel abgefahren: Soller, Peter-Maffai-Tal, Valldemossa, Sa Calobra, Betlem, etc. all das müsste hinten auf unserem Mottoshirt stehen. Vorne dann: "Einer für Alle & Alle für Malle!"

Hasta la proxima Allabendliches Highlight bot dann die Segmentbereinigung bei Strava. Die Laufstrecken sind vermessen, hinterlegt und von Radfahrer gesäubert. Nächstes Jahr wird draufgesattelt; dieses Jahr hoffentlich auf der Radform aufgebaut. Lange ist es nicht mehr bis zum Auftakt!