Rabe2015 sw0Gute Triathleten werden im Winter gemacht. So steht es auch jetzt wieder in den bekannten Gazetten. Illustriert werden solche Berichte zumeist mit Inselbildern. Dann heißt es, der Natur mit dem Flieger ein Schnippchen schlagen und das Frühjahr früher beginnen. Ebenfalls dazu gehört aber auch das wirkliche Wintertraining! Auf Ski durch den Schnee gleiten. Dazu ging's in großer A3K-Runde Anfang Februar auf den Rabenberg!.

Für Mittwoch bis Sonntag sah der Trainingsplan einen nicht langweilen Mix aus Schwimmen, Athletik und natürlich Langlauf vor. Ein Glück war der Plan überschrieben mit "Angebot". Das "Angebot" wurde aber sehr gut angenommen.

Das lag sicherlich zum einen an den super Bedingungen: Der Rabenberg hatte sich ganz in weiß gekleidet, die Schwimmhallen waren gut gewärmt, das Buffet - obwohl der eine oder andere doppelt zugelangt hat -  war gut gefüllt und die Loipen waren bis nach Bozi Dar perfekt bereitet.

Rabe2015ski 19

 Entscheidend war aber vor allem die perfekte Betreuung: Wofür es bei der Fußball-Nationalmannschaft erst Klinsi brauchte, ist beim A3K schon längst Standard! Mit einem Betreuerstab größer als die Sportlergruppe waren wir unterwegs. Mit im Team war unser Spezial-Technik-Schwimm-Coach Stefan, Biathlon-Head-Coach Alex, Domratschawa-Immitator Uwe, Stabi-Quälix Yadira, Halbfinne und Sauna-Oben-Sitzer Uwe und als Bierhoff-Verschnitt der Manager Christian!

Nach den Tagen auf dem Rabenberg sind die ersten Grundlagen nun gelegt! Der nächste Schritt des Wintertrainings kann kommen. Die Insel ruft!

 

Rabe2015_sw0
Rabe2015_sw_1
Rabe2015_sw_4
Rabe2015_sw_9
Rabe2015ski_1
Rabe2015ski_10
Rabe2015ski_11
Rabe2015ski_12
Rabe2015ski_13
Rabe2015ski_14
Rabe2015ski_15
Rabe2015ski_16
Rabe2015ski_17
Rabe2015ski_18
Rabe2015ski_19
Rabe2015ski_2
Rabe2015ski_20
Rabe2015ski_21
Rabe2015ski_22
Rabe2015ski_25
Rabe2015ski_26
Rabe2015ski_3
Rabe2015ski_4
Rabe2015ski_5
Rabe2015ski_6
Rabe2015ski_7
Rabe2015ski_8
01/27 
start stop bwd fwd